Skip to main content

M1 Eigenschaften Achsenspiegelung

1. 
Original- und Bildfigur sind bei der Achsenspielgelung kongruent.

2. 
Original- und Bildfigur haben den gleichen Umlaufsinn.

3. 
Entsprechende Geraden schneiden sich auf der Spiegelachse.

4. 
Ein Punkt auf der Spiegelachse geht in sich selber über.

5. 
Die Spiegelachse halbiert alle Originalstrecken.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem zu.

Schliessen